Write on Mittwoch, 06 August 2014 Freigegeben in News

„Es ist ja noch lange hin bis zum 07. September.“ So denkt mancher, der gern beim 14. cSc (capp Sport cup) „gemeinsam rollt’s“ dabei sein und an den Start gehen möchte, aber nicht bedenkt, wie schnell mitunter die Zeit vergeht. Da kommen dann ein paar Urlaubswochen dazwischen, und plötzlich hat man versäumt, sich rechtzeitig anzumelden. Nur wer seine Anmeldung bis zum 31. August 24 Uhr „unter Dach und Fach“ hat und das Startgeld so rechtzeitig überweist, dass sie bis 01. September 12 Uhr auf dem Konto der Elisabeth & Bernhard Weik-Stiftung gutgeschrieben wurde, kann von den geringen Kosten profitieren. Anmeldungen sind nur online möglich. Das Startgeld beträgt für Teilnehmer bis 17 Jahre (Jahrgang 97 und jünger) 5 €, ab 18 Jahre (Jahrgang 96 und älter) 10 €. Speeskater und Läufer des WSC-Cup zahlen 14 €.

Write on Mittwoch, 28 Mai 2014 Freigegeben in News

Am 01.06. findet im Rahmen des Rhein-Ruhr-Marathons die Landesmeisterschaft über die Marathondistanz statt. Die folgenden Hinweise bitte beachten:

Der Start ist wie gewohnt um 8 Uhr im Abstand von 1 Minute (8:00 Lizenz Herren/8:01 Lizenz Damen/8:02 Breitensport).

In die Wertung der Landesmeisterschaften kommen nur Sportler, die eine Lizenz für einen NRW-Verein haben und aus den beiden Lizenzblöcken starten. Lizenzinhaber, die aus dem Breitensportblock starten, kommen nicht in die Wertung für die Landesmeisterschaften. Beim Start wird für jeden Block eine Zeitmarke gesetzt, so dass eine Wertung in einem anderen Block auch nachträglich nicht möglich ist.

Aushang der Ergebnislisten:
ab 10:00 Uhr Ergebnislisten zum Aushang (halbstündig aktualisiert) am Zaun am Stadionausgang zur Bertaallee

Die Siegerehrungen finden wie folgt statt:
ca. 10:15 Uhr Siegerehrung im Stadion (Platz 1-3 des Rennens/Platz 1-3 Landesmeisterschaft gesamt)
Ab ca. 11:15 Uhr Siegerehrung der Landesmeisterschaften im Ehrungszelt auf der Wiese hinter dem Stadion.

Ich bitte darum, dass möglichst alle Sportlerinnen und Sportler, die für eine Ehrung in Frage kommen, dort sind. Natürlich sind auch alle anderen Sportler eingeladen, ebenfalls zur Siegerehrung zu kommen, damit die Geehrten nicht nur unter sich sind.

Write on Mittwoch, 07 Mai 2014 Freigegeben in News

Am 11. Mai pilgern wieder hunderte Inline-/Speedskater nach Kerpen-Sindorf. Kinderrennen, eingebettet in die NRW Rennserie des YSC 2014 bilden den Anfang eines kompletten Renntages.

Die Voranmeldungen sind bereits gelaufen; Nachmeldungen sind jedoch am Renntag noch möglich.

Übrigens, für Kadetten, die ja bereits auf der Mittelstrecke starten und keinen Dreikampf durchführen, haben wir den Meldepreis dem Reglement des YSC angepasst.

Landesmeisterschaft im Teamzeitfahren des RIV-NRW
Zum TZF, das sich immer größere Beliebtheit erfreut, haben sich schon viele Teams auf der Internetseite anmelden. Nachmeldungen können ebenfalls auch noch am Veranstaltungstag für den in der Ausschreibung angegebenen Preis durchgeführt werden. Das gilt natürlich für alle Rennen.

Der Breitensportlauf sollte auch von Vereinsskatern aufgefüllt werden die nicht so ambitioniert sind wie viele von euch, es sollte auch als Möglichkeit dienen in unseren Sport rein zu schnuppern, also reichlich Werbung machen, auch für diesen Lauf der ja traditionell mit einem großen Preis für die Sieger ausgestattet ist.

Viele von euch haben sich bereits über den WSC für diese Rennen gemeldet, aber ebenso viele Teilnehmer erwarten wir noch, die sich jetzt oder kurzfristig für Kerpen entscheiden. Ein flacher, schneller Rundkurs mit rund. 1,5 km pro Runde locken auch Teilnehmer aus den benachbarten EU Ländern.

Write on Samstag, 26 April 2014 Freigegeben in News

Auf den Seiten des Kölner Stadtanzeiger findet Ihr einen Bericht zum 8. Premio Inlineday 2014 der Zugleich die 3. Etappe des WSC 2014 und die 4. Etappe des YSC 2014 ist.

Hier geht es zum Bericht

Write on Donnerstag, 24 April 2014 Freigegeben in News

Am Sonntag, den 06. Juli 2014 dreht sich in Lechtingen wieder alles um die 8 flinken Rollen. Hierzu laden wir euch recht herzlich ein.

Wir begrüßen die norddeutschen Wettkampfskater/-innen, die ambitionierten Freizeitskater/-innen und die Teilnehmer/-innen des Westdeutschen Speedskating Cup WSC zum Lechtingens 30er Das Wertungsrennen für die NordLiga, den NordCup und den WSC.

Ebenso begrüßen wir die Kids und Jugendlichen, die den Dreikampf der Jugend in der KidsCup- und YoungStarCup-Wertung austragen.

Wie in den vergangenen Jahren richten wir wieder den bewährten Dreikampf der Jugend, Lechtingen´s 30er sowie den Hobby- und Fitnesslauf aus. Damit sind wieder Sportler/-innen aller Alters- und Leistungsklassen am Start.

Write on Dienstag, 08 April 2014 Freigegeben in News

Aus gegebenem Anlass weisen wir darauf hin, dass die Rollengröße laut FIRS-Regeln auf 110 mm begrenzt ist. Bei lizenzierten Inline-Rennen - also auch im WSC - werden die Wettkampfrichter den Durchmesser der verwendeten Rollen überprüfen. Skater, die etwa mit 125er Rollen fahren - wie jetzt beim Bonn-Marathon geschehen - müssen disqualifiziert werden.

Henning Roos (Landesfachwart) & Johannes Gerhards (Referent für Wettkampf- und Schiedsrichterwesen)

Write on Donnerstag, 26 Dezember 2013 Freigegeben in News

Liebe Sportlerin, lieber Sportler,

die Siegerehrung 2013 und die Verlosung der Freistartplätze für 2014 starten am 11.01.2014 um 17 Uhr, in der Herbert-Grünewald-Halle 7 (Kurt-Rieß-Anlage), Marienburgerstr. 4, 51373 Leverkusen und wir möchten euch herzlich hierzu einladen.

Ursprünglich war geplant, die Ehrung im Rahmen des Leverkusener Hallenevents durchzuführen. Dieses wurde zwar zu unser aller Bedauern abgesagt, die Abschlussveranstaltung wollen wir dennoch dort und an diesem Tag durchführen.

Wie in den vergangenen Jahren werden wir ein paar Häppchen und Getränke kostenfrei anbieten können.
Auch werden wir euch aus erster Hand über den aktuellen Stand der Dinge zum WSC 2014 informieren. Seid gespannt, ein paar Überraschungen haben wir dabei.

Kommt zahlreich und lasst uns die Erfolge der Saison 2013 gebührend feiern.

Andreas Lichtenstein
für das WSC Orga Team

Write on Sonntag, 13 Oktober 2013 Freigegeben in News

So denn, das war dann die WSC Saison 2013 und wir freuen uns schon auf 2014. Vielen Dank für die zahlreiche Teilnahme und für das überwiegend positive Feedback. Die Rangliste ist - basierend auf den vorläufigen Köln-Ergebnissen - aktualisiert.

Wir gratulieren ganz besonders Claudia Maria Henneken für ihre Titelverteidigung. Sie siegte vor Verena Papenfuß und Karolina Kierzkowski.

Bei den Herren der besondere Glückwunsch - ebenfalls für die Titelverteidigung - an Markus Beulertz. Zweiter und Dritter wurden Alexander Mier und Lars ter Veer.

Write on Freitag, 04 Oktober 2013 Freigegeben in News

Liebe Inline-Skater und Handbiker, wie bereits in Eurer E-Mail-Teilnahmebestätigung am Sonntag angekündigt ziehen wir aus Sicherheitsgründen die wertungsrelevante Zeitmessung (für alle Rankings etc.) für den K2 Inlinemarathon Köln und den LVR Handbikemarathon Köln auf dem Neumarkt vor. Eine für jeden Teilnehmer finale und obligatorische Zeitmessung erfolgt jedoch weiterhin auf der Komödienstraße bei Kilometer 42,195. Die erweiterten Sicherheitsvorgaben haben uns dazu veranlasst, zusammen mit den verantworlichen Behörden der Stadt diese Entscheidung zu treffen, um mögliche Gefahren abzuwenden. Vor allem bei schlechtem Wetter ist eine Durchfahrt auf den engen und kurvigen letzten 1,5 Kilometern unter Wettkampfbedingungen ein zu großes Risiko.

Write on Mittwoch, 02 Oktober 2013 Freigegeben in News

Ursprünglich wollten die Organisatoren am 13. Oktober 2013 bei der 17. Auflage zu den Anfängen des Kölner Inline-Marathons im Jahre 1997 zurückkehrt. Fast ein ganzes Jahr lang priesen sie das Ende des Rennens im Schatten des Weltkulturerbes Kölner Dom an. Bis ihnen 14 Tage vor dem letzten Rennen sowohl im Rahmen des Westdeutschen Speedskating Cup als auch des German Inline Cup die Erkenntnis kam, dass für die Inline-Skater der Zieleinlauf zu gefährlich werden könnte. Deshalb wird das Rennen nun mit entsprechender finaler Wertung bereits nach 40,7 km auf dem Neumarkt beendet. Unter sportlichen Sicherheitsaspekten ist die Vorverlegung der finalen Zeitnahme zweifelsfrei korrekt.

Wer seinen Kleiderbeutel dann noch abholen will, kann und sollte jedoch anschließend gemütlich bis zum Ende der 42,195 km langen Marathonstrecke weiter rollen. In den Schaufenstern der Hohe Straße gibt es sicherlich Interessantes zu entdecken. Und am Ende kann man auch noch den Blick auf den Dom in Ruhe genießen.