Inlinespeedskaten.info

News – WSC - YSC – RIV-NRW

News

Rhein-Ruhr-Inline-Marathon kehrt zurück in den Kreis der lizenzierten Rennen

Der Duisburger Rhein-Ruhr-Inline-Marathon kehrt im Jahre 2010 zurück in den Kreis der von den Speedskating-Verbänden offiziell anerkannten und lizenzierten Rennen. Ausgestattet wird der Rhein-Ruhr-Inline-Marathon wieder mit einer C-Lizenz, für die der Rollsport- und Inline-Verband NRW verantwortlich ist. Verbunden mit der Lizensierung kommt die offizielle Wettkampfordnung zur Geltung, was sich vor allem im Startprocedere auswirkt. Es gibt wie in der WKO festgehalten drei Startblöcke: aus Block A starten alle Herren mit DRIV-Lizenz sowie männliche Ausländer; aus Block B starten alle Damen mit DRIV-Lizenz sowie die ausländischen Teilnehmerinnen; aus Block C starten alle Teilnehmer/innen ohne Lizenz. Das Rennen wird am Sonntag, dem 30. Mai ausgetragen. Die Skater werden um 8.05 Uhr ins 42,195 km lange Rennen geschickt.

Weiterlesen

Dritte Plätze für Düsseldorf und Köln bei der DM im Teamzeitfahren

Von den Deutschen Meisterschaften im Teamzeitfahren in Mainz auf dem Gelände des ZDF kehrten die Teams aus NRW mit dem Gewinn von zwei Bronzemedaillen zurück. Bei den Aktiven Damen landete der VfR Büttgen /Speed-Ladies Düsseldorf in der Besetzung Silke Röhr, Silke Zimmermann, Eva Krüger und Esther Brücker hinter dem siegreichen X-Speed-Team des SCC Berlin und Tri-Sport Lübeck auf Platz drei. Insgesamt waren sechs Teams aus fünf Vereinen (Leipzig stellte zwei Teams) am Start.

Weiterlesen

Sensationell: Kein Geld, aber dafür jetzt viel Gold und Bronze

riv_nrw

Was macht ein Sportverband, wenn ihm das Geld an allen Ecken und Enden fehlt? Ganz einfach: Er schickt seine besten Sportler zum Goldsammeln zur Weltmeisterschaft. Dieser Eindruck könnte entstehen, setzt man die Finanznot des Inline-Skatens in Relation zu den Triumphen bei der jüngsten Weltmeisterschaft in Haining/China. Ausgerechnet in größten Krisenzeiten feierten die Inline-Speedskater des Deutschen Rollsport- und Inline-Verbands bei der Weltmeisterschaft ihre größten Erfolge, nachdem sie sich 17 Jahre lang nicht mehr bei Weltmeisterschaften in Siegerlisten eintragen konnten.

Weiterlesen

Silke Röhr: Der guten Dinge drei war nicht genug... Masters Weltmeisterin 2009!

Erst fing sie (relativ) langsam an: Bei der NRW-Landesmeisterschaft im Einzelzeitfahren über 10 km musste sich Silke Röhr noch mit Platz zwei begnügen. Man braucht ja noch Ziele. Und Silke braucht vor allem Länge. Die Deutsche Meisterschaft im Doppelmarathon 2009 in Prezelle war schon eher ihr Ding: Siegerin in der AK30. Dann ging’s Schlag auf Schlag. Deutsche Meisterin 2009 in der Damen-AK30 im Halbmarathon in Wedel; und keine 24 Stunden später zum Dritten: Deutsche Meisterin im Inline-Marathon 2009 AK30 Damen. Aller Erfolge errungen im Trikot der Düsseldorfer Speedskater.

Weiterlesen

Silke Röhr - kam, sah und siegte dreimal

Mehr war einfach nicht zu holen! Dreimal ging Silke Röhr, die ihre Lizenz bei den Düsseldorfer Speedskatern hat, in diesem Jahr bei Deutschen Inline-Straßenmeisterschaften an den Start – und dreimal durfte die 34jährige anschließend auf die höchste Stufe des Siegertreppchens. Premiere hatte sie nach dem Doppelmarathon in Prezelle. In Wedel holte Silke gleich zum Doppelschlag aus: zuerst gewann sie die Deutsche Meisterschaft im Halbmarathon. Einen Tag später war ihr dritter Titelgewinn nur logisch: Wer Meisterin im Doppel- und im Halbmarathon ist, der muss ja wohl auch im Inline-Marathon die Beste der Altersklasse (AK30) sein.

Weiterlesen

© 1999 - 2019 Inlinespeedskaten.info. Alle Rechte vorbehalten.