Inlinespeedskaten.info

News – WSC - YSC – RIV-NRW

News

Trainer C Fortbildung 14. / 15.02.2015

Die Fachsparte IFS im RIV NRW führt am 14. und 15.02.2015 eine Fortbildung für Trainer C durch.
Geplant sind neben Informationen über Änderungen der Wettkampfordnung ein Vortrag der NADA zum Thema Dopingprävention und eine Information zum Thema Inklusion im Sport.
Da parallel ein Workshop für unsere jugendlichen Sportler (Schüler A bis junge Erwachsene) und die nominierten Athleten der SO für die Worldgames stattfindet, wird es auch ausreichend Gelegenheit geben praktische Teile in den Lehrgang einzubauen.

Der Meldeschluss für die Trainerfortbildung ist am 25.01.2015

Neue Antidoping-Ordnung des DRIV

Ab dem 01.01.2015 gilt die neue DRIV-Anti-Doping-Ordnung (DRIV-ADO).

Das hat zur Folge, dass alle Lizenzinhaber (Sportler, Trainer, Schiedsrichter) eine neue Schiedserklärung abgeben müssen. Folgendes ist dabei zu beachten:

  • die neue Vereinbarung muss von allen Inhabern eines Sportpasses ausgefüllt und unterschrieben werden
  • die neue Schiedsvereinbarung findet ihr im Downloadbereich, ebenso die neue DRIV-ADO
  • die Sportlerinnen und Sportler, sowie alle anderen Lizenzinhaber (Schiedsrichter und Trainer) müssen die Schiedsvereinbarung mit Original-Unterschrift versehen und an den Landesfachwart senden. Eine Kopie bzw. eine eingescannte Erklärung ist diesmal nicht ausreichend.
  • Die Original-Schiedsvereinbarungen sind gesammelt vom Landesfachwart an die Geschäftsstelle des DRIV zu schicken
  • Die DRIV-Geschäftsstelle macht Stichprobenprüfungen und legt die Originale ab.

Bei Neubeantragung einer Lizenz ändert sich nichts, hier müssen die Schiedsvereinbarung und die Athletenerklärung abgegeben werden.

Wichtig:
Sollte die Schiedsvereinbarung nicht vorliegen, ist die Teilnahme an allen Veranstaltungen des DRIV und seiner Unterorganisationen nicht möglich

Zusätzlich wird u.a. auch vom für den Sport zuständigen Ministerium des Innern (BMI) die Vorlage dieser Bescheinigungen eingefordert, da von dort die Zuschüsse an die Sportverbände gezahlt werden.

Ich biete euch an, mir die Schiedsvereinbarungen Vereinsweise zuzuschicken (spart auch Porto) oder sie mir gesammelt am 17.01.2015 zur Mitgliederversammlung mitzubringen.

Beachtet auch bitte die ergänzenden Hinweise des DRIV zu den Schiedsvereinbarungen:

Weiterlesen

Erfolgreiche Deutsche Marathon Meisterschaft in Bielefeld (Update)

Für die NRW-Sportler waren die Deutschen Marathon Meisterschaften im Rahmen des 11. Stadtwerke run&roll days sehr erfolgreich.

So gab es neben den Siegern in der Aktivenklasse Philipp Forstner aus Groß-Gerau und Katja Ulbrich aus Bayreuth gleich drei Altersklassensieger aus NRW: Markus Pape, LC Solbad Ravensberg, in der AK 30, Silke Röhr, Speedskater Düsseldorf, in der AK 35 und Marianne Niemann, LC Solbad Ravensberg in der AK 60. Dazu gab es noch 6 Silber- und 9 Bronzemedaillen für unsere Sportlerinnen und Sportler.

Die Ergebnisse und auch Urkunden für die Platzierten sind hier zu finden: http://www.trackmyrace.com/running/event-zone/event/11-stadtwerke-run-and-roll-day/

Wie all Straßenmeisterschaften litt allerdings auch diese DM leider darunter, dass nur wenig Teilnehmer aus Deutschland und auch aus NRW und dem benachbarten Niedersachsen an den Start gingen. So waren z.B. von 110 Sammelmeldern aus dem WSC lediglich 39 in Bielefeld am Start. Da fragt man sich als Ausrichter und Organisator einer solchen Meisterschaft in NRW, immerhin dem Landesverband mit den meisten Lizenzsportlern in Deutschland, schon für wen man eine solche Meisterschaft ausrichtet. Aber auch andere Ausrichter werden sich die Teilnehmerentwicklung der letzten Jahre bei Meisterschaften sehr genau anschauen und darüber nachdenken, ob sie überhaupt noch eine Meisterschaft durchführen können. Ein Veranstalter, der geringere Teilnehmerzahlen über eine Gesamtveranstaltung abdecken kann, wird ohnehin schwierig zu finden sein und ein Verein kann sich den finanziellen Aufwand, der mit einem reinen Inline-Rennen verbunden ist, bei solchen Teilnehmerzahlen nicht leisten.

Fotos der Veranstaltung in der örtlichen Presse sind hier zu finden:

In der kommenden Woche soll auch ein Bericht über die DM in der Sportzeit im WDR Fernsehen gesendet werden. (Update: Der Bericht ist jetzt auch online!)

Anmerkungen zum Meldestand für die DM in Bielefeld

Zur Zeit sind für die DM in Bielefeld (Stand 04.08. 17 Uhr) 85 Sportlerinnen (23) und Sportler (62) gemeldet.
Wir haben in einigen AK's bisher nur drei StarterInnen, was in meinen Augen den sportlichen Wert eines 'Treppchenplatzes' doch sehr in Frage stellt.
Gerade aus NRW, immerhin der Verband mit den meisten Lizenzinhabern, sind erschreckend wenig Teilnehmer gemeldet.
So sind im WSC 110 Sportler angemeldet (34 W, 76 M). Von diesen sind bisher lediglich 28 Sportler (10 W, 18 M) für die DM in Bielefeld gemeldet.
War bisher die Argumentation für eine Nichtteilnahme an einer DM immer die Entfernung zum Ort der Ausrichtung, kann das in diesem Jahr für beide hier durchgeführten Straßenmeisterschaften nicht gelten.
Gerade in Zeiten, wo immer mehr Straßenveranstaltungen wegbrechen bzw. drohen wegzubrechen (u.a. Berlin) sollten unsere Sportler Präsenz zeigen. Sonst wird es in Zukunft kaum noch Veranstalter geben, die bereit sind das (auch finanzielle) Risiko eingehen werden, Meisterschaften und auch andere Rennen durchzuführen.

Weiterlesen

© 1999 - 2019 Inlinespeedskaten.info. Alle Rechte vorbehalten.